LMO Arterien – Integration des Thorax und des kardio-arteriellen-Systems in die Behandlung

Daten: 24. – 26. April 2020

Zeiten:

Morgens 08.45 – 12.15
Nachmittags 13.30 – 17.30

Attestierte Weiterbildungsstunden: 22.5 h Kategorie A

Kursort: Bern

Niesenweg 1, 3012 Bern
Résidence Pflegezentrum SENIOcare

Preise:

Vereinsmitglieder: 650 CHF/3 Tage
Nichtmitglieder: 700 CHF/3 Tage
Assistenten: 450 CHF/3 Tage

Dozent: Dr. med. Jacques Michaud, ehemaliger Spitalinternist, Osteopath D.O., Algesiologe, diplomiert in Akupunktur (F)

Dr. med. Jacques Michaud arbeitet in eigener Praxis in Roche sur Yon in Frankreich.

Als Arzt ist er beauftragt, im Anatomielabor an der Université Médecine Nantes Dissektionen für den LMO durchzuführen.

Seit 2002 ist Dr. med. Michaud Referent und internationaler Dozent für LMO.

https://lmosteo.com

Er hat als Co-Autor bei drei Büchern mitgewirkt:
Le lien Mécanique Ostéopathique : artères et système neuro-végétatif, Éditions Sully: 2009
▪ Le Lien Mécanique Ostéopathique : lésions ostéopathiques de l’os, Éditions Sully: 2012
▪ Le Lien Mécanique Ostéopathique : points clés du système nerveux périphérique, Éditions Sully: 2017

Kursinhalt

Dieser Kurs beinhaltet ein völlig neues Gebiet der Osteopathie, bei dem LMO als Grundlage für die Untersuchung und Behandlung des Herzens und der Arterien diente.

Da Arterien aus Bindegewebe bestehen, können sie Gewebefixierungen bilden, die im Organismus mögliche Störfaktoren darstellen.

Mit dem autonomen Nervensystem, das grösstenteils mit dem vaskulären System verbunden ist (Nervus vagus, Truncus sympathicus, Plexus aorticus), stellen die Arterien einen Schlüssel dar in der Behandlung der zahlreichen neurovegetativen Dysfunktionen unserer Patientinnen und Patienten.

Wie also kann man das kardiovaskuläre System in der Osteopathie untersuchen und behandeln?
Und wie kann man das autonome Nervensystem im Zusammenhang mit den Arterien untersuchen und behandeln?

Programm

1. Tag (7,5 Stunden)

Morgen:
Theorie, Klinik und Praxis der Thoraxorgane: Larynx, Trachea, Bronchien, Lunge, Perikard und Herz. Provokationstests, Inhibitionstests und Recoil.
Einführung in die Anwendung von LMO auf den Arterien.

Nachmittag:
Theorie, Klinik und Praxis der Arterien der unteren Extremitäten. Provokationstests, Inhibitionstests und Recoil.
Theorie, Klinik und Praxis der Arterien der oberen Extremitäten. Provokationstests, Inhibitionstests und Recoil.

2. Tag (7,5 Stunden)

Morgen:
Theorie, Klinik und Praxis des autonomen Nervensystems.
Theorie, Klinik und Praxis der Arterien des Thorax: Aortenbogen, Ductus arteriosus, Arteria pulmonalis, Arteriae coronariae und Aorta thoracica. Provokationstests, Inhibitionstests und Recoil.

Nachmittag:
Theorie, Klinik und Praxis der Arterien des Abdomen: Aorta abdominalis und Plexus aorticus, Truncus coeliacus, Arteria renalis, Arteria mesenterica superior und inferior, Arteria iliaca und lumbaler Truncus sympathicus. Provokationstests, Inhibitionstests und Recoil.

3. Tag (7,5 Stunden)

Morgen:
Theorie, Klinik und Praxis der Halsarterien: Arteria carotis, Arteriae thyroideae, Arteria vertebralis. Nervus vagus und zervikaler Truncus sympathicus. Provokationstests, Inhibitionstests und Recoil.

Nachmittag:
Zusammenfassung und praktisches Üben einer vollständigen Behandlung des vaskulären Systems und des autonomen Nervensystems.

Anmeldung:

LMO Arterien

 

Senden